Archiv der Kategorie: Organisatorisches

Bewegte Jahre Online

  Bewegte Jahre. Auf den Spuren der Visionäre ist letzte Woche online gegangen. Konzipiert haben den fiktiven Reisebericht aus der Jugendstil-Zeit Manuela van Rossem & Friederike Fankhänel vom Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, mit Text von Manuela van Rossem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Organisatorisches, Persönliches | Hinterlasse einen Kommentar

Ausgegrenzt im weißen All

Closure. Kieler e-journal für Comicforschung hat zwei meiner Rezensionen veröffentlicht. Eine davon betrifft Weltraumkrümel, Craig Thompsons erste Graphic Novel für Kinder. Gelungen ist ihm ein unterhaltsames Abenteuer, augenscheinlich bemüht, eine große Leser_innenschaft anzusprechen: Kinder sollen sich für die tapfere Heldin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Organisatorisches, Werkverlauf | Hinterlasse einen Kommentar

Localized Action: Neal Adams

Prinzipiell erlaubt der amerikanische Superhelden-Comic zwei künstlerische Herangehensweisen: Ein formalistisches und ein naturalistisches Zeichnen.

Veröffentlicht unter Nachdenkliches, Organisatorisches | Hinterlasse einen Kommentar

Gefährdung und Ermächtigung

Die zweite Ausgabe des Kieler e-Journals für Comicforschung, Closure, ist letzte Woche erschienen. Darin finden sich zwei meiner Texte: Vielleicht hat der Cyborg sich einfach überlebt ist eine Rezension von Transformers: Autocracy. Es ist die Zusammenfassung aller Gedanken, die ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Organisatorisches, Werkverlauf | Hinterlasse einen Kommentar

Nichts ist, nirgendwo

Zurück aus dem Urlaub, fand ich diese Bücher in der Post: Der Essayband Die Brückenbauer ist hervorgegangen aus dem gleichnamigen Wettbewerb, der junge deutsche Autor_innen, „die durch ihre Verwandten einen Bezug zu den ost- und südosteuropäischen Regionen haben“, aufforderte, „historische … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Organisatorisches, Persönliches | Hinterlasse einen Kommentar

On Thursday, July 9…

…University of Fine Arts of Hamburg is going to open its annual Graduate Show. I imagine that there will be a lot of interesting work at display, especially that by students of Matt Mullican’s class. I had the chance to … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Organisatorisches | Hinterlasse einen Kommentar

Bewegungsräume als Farbfolien. Zum Figur-Grund-Verhältnis bei Chris Bachalo, am Beispiel der Speedlines in Bachalos und Jason Aarons Wolverine und die X-Men

Ich habe meinen ersten Mini-Comic produziert: Einen abstrakten Comic über die Rolle von Farbe im Werk von Chris Bachalo. Bewegungsräume als Farbfolien ist ein visueller Versuch über den innovativsten Künstler des amerikanischen Mainstream-Comics. 34 Seiten, 14,5 x 21 cm, schwarz/weiß, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Organisatorisches | Hinterlasse einen Kommentar

Ausstellung „Open Class“ in der Galerie xpon-art (und andere Ankündigungen)

An anderer Stelle habe ich bereits erwähnt, dass im Mai eine neue Ausstellung mit meinen Zeichnungen ansteht. „An anderer Stelle“ meint dabei meinen zweiten Blog, jakobkibala.tumblr.com, den ich vor kurzem eingerichtet habe. Der Tumblr wird mehrfach die Woche aktualisiert und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Organisatorisches | Hinterlasse einen Kommentar

[HätteKubrick.Full…]

…Metall Jacket in einem Origami-Sweatshop produziert, wäre Gaddafi Stirbt! dabei entstanden. Gaddafi Stirbt! ist mein erster Web-Comic, ein historischer Thriller über die jüngste Revolution in Libyen. Gaddafi Stirbt! ist der Versuch, meine besten ersten Ideen einer jeden Woche in einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gaddafi Stirbt!, Organisatorisches | Hinterlasse einen Kommentar

[Kürzlich.HabeIch…]

…den Entschluss gefasst, meine Arbeiten nicht mehr als „Abstrakte Comics“ zu begreifen. Die Bezeichnung war sowieso eher eine Verlegenheitslösung und wird dem Begriff, wie ich ihn von Andrei Molotiu (2009: o. S.) kenne, nicht immer gerecht: „[A]bstract comics can be … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Organisatorisches | 3 Kommentare